Wie erkenne ich welche Einheit mein Salzmessgerät anzeigt?

Aräometer/Spindeln

Zeigen entweder die „Dichte“ oder die „relative Dichte“ an. In Europa erhältliche Geräte zeigen meist die „Dichte“, Geräte aus USA zeigen meist die „relative Dichte“ an.

Zeigerinstrumente

Zeigen meist die „relative Dichte“ an.

Indizien für Geräte welche die „Dichte“ anzeigen: * Aufdruck: „Dichte“ oder „Density“ * Aufdruck der angezeigten Einheit: [g/cm3] * Aufdruck „25/4°C“ oder nur „25°C“ Diese Geräte beziehen den Anzeigewert auf Wasser bei 4°C, welches eine Dichte von 1.000 hat.

Indizien für Geräte welche die „relative Dichte“ anzeigen: * Aufdruck: „spezifisches Gewicht“, „relative Dichte“, „Specific Gravity“ oder auch nur „SG“ * Aufdruck der angezeigten Einheit: [-] * Aufdruck „25/25°C“ Diese Geräte beziehen den Anzeigewert auf Wasser bei ~25°C, welches eine Dichte von 0.997 hat

Der angezeigte Wert ist die Dichte „geteilt“ durch 0.997 und deswegen größer als der Wert der „Dichte“ Da die Bezugstemperatur unterschiedlich sein kann (nicht immer 25°C) muss bei diesen Geräten im Einstellungsmenue von Aqua Calculator die Bezugstemperatur mit angegeben werden

Etwas missverständlich (doppeldeutig) ist dieser vorkommender Aufdruck: „sp. Gr. 25/4°C“. Geräte mit diesem Aufdruck messen trotzdem die „Dichte“.

Im Zweifelsfall oder bei Unklarheit wenden sie sich an den Hersteller des Gerätes!

Refraktometer

zeigen die „Salinität“ und in der Regel auf einer parallelen Skala auch „relative Dichte“ an Empfehlenswert ist hier immer nur die „Salinität“ abzulesen!